9. December 2018

Neue Seite, neues Glück

Nach über 15 Jahren mit meiner eigenen Domain habe ich endlich auch eine Webseite darauf laufen, yeah! Bisher hatte ich sie nur für meine E-Mails genutzt, weil ich nie wirklich sicher war, was ich hier veröffentlichen sollte.
Das hat sich, wie man unschwer erkennen kann nun geändert. Diese Seite vereint (fast) alle meine bisherigen Webprojekte. Angefangen hat alles mit Mediendurchfall, wo ich der Meinung war, es würde die Welt interessieren, was ich über das Netz das Fernsehen etc. denke. Sehr dankbar bin ich dafür, dass ich die Inhalte hier wieder zum Leben erwecken kann.
Der Umzug meiner ehemaligen Seite mit Blog zur Fotografie war Pflicht. Allerdings gestaltete es sich in den letzten Monaten so, dass ich meinen Hauptberuf gewechselt habe und der Fotografie nicht die notwendige Aufmerksamkeit zukommen ließ. Den Blog habe ich ziemlich vernachlässigt und niemand wartet auf irgendeinen Nebenher-Fotografen um ihn mit Aufträgen auszustatten. Darüber hinaus bin davon überzeugt, dass man sich mit dem Anspruch eines professionellen, wenn auch nebenberuflichen Fotografen auf eine Kernkompetenz konzentrieren muss. In meinem Fall war und sind das die Reportagen. Allerdings fotografiere ich auch mehr. Nicht nur auf Reisen in ferne Länder sondern auch z. B. beim Spaziergang am Wochenende. Aber all diese Bilder auf einer Webseite zu veröffentlichen, wenn ich doch für Reportagen gebucht werden möchte halte ich nicht für zielführend.
Also gibt es nun diesen Internetgemischwarenladen, den ich unter einer Prämisse aufgesetzt habe: Wenig Aufwand, maximales Ergebnis. Dementsprechend gibt es leider kein high-sophisticated Webdesign, sondern ein ansehnliches Standardtemplate das meinen Anforderungen genügt.
Leider konnte ich die Inhalte von junked.de, einem Blog für den ich ebenfalls geschrieben habe nicht überführen. Sie wurden unwiederbringlich gelöscht. Außerdem gab es noch Inhalte von mir auf dem drive-blog meines ehemaligen Arbeitgebers, die mittlerweile unter „falscher Flagge“ stehen, also nicht mehr mit meinem Namen als Autor. Warum auch immer.
Wo soll es mit dieser Seite, diesem Blog nun hingehen soll weiß ich auch nicht mit Bestimmtheit. Die Kategorien zeigen, dass es eben ein schöner Gemischtwarenladen ist, in dem ich hin und wieder über Dinge schreiben werde, von denen ich der Meinung bin, dass es Leute interessieren könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.