3. Juni 2020

Ein Autor und mein Twitterthread

Verschwörungstheorien haben mich schon immer fasziniert. Nicht, dass ich selber an welche glaube, sondern vielmehr interessiert mich die Entstehung, Funktionsweise und (Un-)Logik. In Zeiten der Coronakrise haben diverse Theorien massiv Aufschwung erhalten oder sind erst dadurch entstanden.

Seit ein paar Tagen dachte ich darüber nach dazu hier etwas zu schreiben. In Zeiten von Ausgehbeschränkungen hat man ja Zeit. Natürlich bin ich dabei vollkommen unwissenschaftlich und ohne großes Vorwissen unterwegs aber eine aktuelle Wendung gab dann den letzten Anstoß hier mal wieder aktiv zu werden.

Per Zufall bin ich auf Atilla Hildmann gestoßen und bin aus Langeweile in seinen Telegram-Kanal. „Hohe Aktivität“ ist noch untertrieben, fast im Minutentakt werden Beiträge von ihm veröffentlicht. Antworten der knapp 7.000 Abonnenten (Stand 3.5. 16:30) sind nicht möglich. Mangels Facebook- und Instagramaccount sehe ich dort nicht viel.

Am 2. Mai, mittags habe ich dazu meinen ersten Tweet abgesetzt und wusste nicht, was kommen wird. Denn am Abend behauptet Attila Hildmann, dass ihm zugesteckt wurde, das George Soros (beliebte Zielfigur von Verschwörungstheorien) hinter der neu gegründeten Partei „Widerstand2020“ stecken würde.

Im Grunde nur logisch auch davon einen Screenshot dem Thread bei Twitter hinzu zu fügen und mit dem trendenden Hashtag #widerstand2020 zu versehen. Nunja, Stand 3.5. 16:45 wurde dieser Tweet knapp 25.000 mal gesehen und fast 30 mal retweetet. Das ist für einen Gelegenheitsuser für mich ziemlich viel und war so nicht vorhersehbar. Evtl. auch befeuert dadurch, dass ProSieben eine Wiederholung von „Schlag den Star“ mit Attila Hildmann im Nachtprogramm sendete.

Aktuell beschleicht mich das Gefühl, dass Attila Hildmann mit der Vielzahl der Möglichkeiten einer Corona-Verschwörung überfordert ist. Auf jeden Fall fordert er die Presse auf zu berichten, dass aufgrund von den Beschränkungen in Coronazeiten die Demokratie gefährdet ist. Nachdem er der Zeit ein Interview gegeben hat (dessen Ergebnis mich sehr interessiert), will er erstmal „undercover“ leben, steht aber weiter für Interviews zur Verfügung.

Sein letzter Stand ist, dass Bill Gates mit Hilfe der Impfungen gegen Corona die NWO installieren will, aber auch Jens Spahn steckt da mit drin, wegen Bilderberg und Lothar Wieler ist ja auch bei den Freimaurern.. Theorien rund um Jeffrey Eppstein scheinen in den Hintergrund gerückt. Meine These, dass er bald bei QAnon landet halte ich weiter aufrecht. Für mich ist es jedenfalls spannend und erschreckend zugleich live dabei zu sein, wie jemand zum Anhänger diverser Verschwörungstheorien wird.

Eine unwissenschaftliche Abhandlung über Verschwörungstheorien meinerseits muss nun noch warten. Ich baller mir jetzt ne frische Dosis Adrenochrom auf meine 15 Sekunden Twitterruhm. Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.